Café Demel Wien

By Dienstag, Mai 17, 2016

Bei unserem Besuch in Wien durften die Spezialitäten Wiens natürlich nicht fehlen. Im Café Demel gibt es die originale Sachertorte in sehr schönem Ambiente zu genießen! Obwohl wir befürchteten keinen Platz zu bekommen, mussten wir gar nicht warten und wurden direkt an einen kleinen Tisch mit Stühlen und Sofa gesetzt. 
Torte, Torte und noch mehr Torte
Das Café Demel liegt in der Innenstadt zwischen Nobelläden wie Prada und Louis Vuitton. Außen, sowie innen ist es sehr historisch und vermutlich noch größtenteils original erhalten mit Wiener Altbaucharme. Im unteren Stockwerk gibt es einen kleinen Shop und eine Kuchentheke, wo man sich alles kaufen kann, was die Tortenkunst hergibt. Man kann den Konditoren im hinteren Teil sogar zugucken, wie sie zaubern!
Die Konditorei im Café Demel
Die klassische Sacher Torte
Auf der Speisekarte stehen allerlei Getränke, kalt sowie warm. Zum Kuchen passt natürlich Kaffee am besten. Wir haben aber auch die hausgemachte Limo getestet, sowie den Kakao! Beides war hervorragend und von sehr guter Qualität. Die Limo war nicht übersüßt, was uns sehr gefallen hat.
Die Kuchenbestellung läuft wie folgt ab: Im Gastraum gibt es eine Theke, an dem man die Backwaren bestellt und dort bekommt man einen kleinen Zettel mit einer Nummer drauf. Diesen nimmt man mit zum Platz, wo er von der Kellnerin eingesammelt wird. Kurz darauf bekommt man das gewünschte Stück Torte am Platz serviert. :)
Eine Tasse Kakao mit einem Stück Haselnuss-Krokant Torte
Wenn man also mal in Wien ist, sollte man sich das Café Demel nicht entgehen lassen und sich dort eine Sachertorte (oder eine der vielen anderen Backwaren) mit einer Wiener Melange gönnen. :)


Eure Burger Traveller

You Might Also Like

0 Kommentare